Support

Support Wartung and Solution
Questions
Perl
  1. Wo ist mein cgi-bin?
  2. Die wichtigsten Pfade (sendmail, ..)
  3. Mein Script läuft nicht - was soll ich tun?
E-Mail
  1. Wie gross dürfen Emails maximal sein?
  2. Wie rufe ich E-Mails über Webmail ab?
  3. Wie erstelle ich neue E-Mail-Adressen?
  4. Wie rufe ich E-Mails über POP3 ab?
  5. Wie erstelle ich eine Abwesenheitsmeldung (Autoresponder)?
FTP File Transfer
  1. Wie aktualisiere ich meine Webseite?
  2. Subdomains erstellen
Homepageerstellung
  1. Wenn ich meine Webadresse eingebe, erscheint nicht meine Startseite - wieso?
  2. Rat eines Cyberbase Kunden!
HTML
  1. Auf der suche nach einem guten HTML Editoren für meinen HTML Start (Handarbeit)
  2. HTML für Einsteiger und Profis
Control Panel
  1. Wo finde ich mein Control Panel?
MySQL
  1. Wie erstelle ich neue Datenbanken?
  2. Wie greife ich von aussen auf MySQL zu?


Answers
Perl
  1. Wo ist mein cgi-bin?
    Ihr cgi-bin ist nicht gleich sichtbar, da sie nach dem Einwählen per FTP direkt in den Ordner "public_html" gelangen, "cgi-bin" sich aber eine Stufe oberhalb befindet:

    cgi-bin

    Sämtliche Dateien, die im cgi-bin ablegen, sind dann über folgende URL erreichbar:

    http://ihre-web-adresse.ch/cgi-bin/
    [Back to top]

  2. Die wichtigsten Pfade (sendmail, ..)
    Hier finden Sie die wichtigsten Pfade, die Sie bei der Installation eines Perl-Scriptes benötigen:

    Perl /usr/bin/perl
    date /bin/date

    Ihr lokaler Pfad
    /home/usr/user/cgi-bin/
    /home/usr/user/public_html/

    [Back to top]

  3. Mein Script läuft nicht - was soll ich tun?
    Es gibt einige sehr häufige Fehler, die wir hier aufgelistet haben:

    ASCII-Modus

    Sie müssen die Scripte im ASCII-Modus übertragen. Suchen Sie in Ihrem FTP-Programm nach einem Menüpunkt wie "Transfermodus" und stellen diesen auf ASCII.

    Rechtevergabe: chmod

    Um dem Server verständlich zu machen, dass Sie ein Script ausführen lassen wollen, müssen Sie es erst als "ausführbar" markieren. Die Rechtevergabe unter Linux ist zwar logisch aufgebaut, aber nicht gerade trivial zu erlernen.

    Suchen Sie nach einem Menüpunkt wie "chmod" oder "Attribute" (meistens finden Sie diesen, wenn sie mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken) und geben dem User/Owner Ausführungsrechte (meist als Buchstabe "x" für "eXecute" gekennzeichnet).

    Die Einstellungen für Group und Public/Others/World (es werden leider sehr viele verschiedene Begriffe für das Gleiche verwendet) sind irrelevant. Wenn Sie wollen, können Sie aber die dortigen Rechte so einstellen, dass garantiert niemand anders darauf zugreifen kann. Sollten Sie nur einen numerischen Wert eingeben können, dann geben Sie 700 ein.

    chmod

    Hinweis: ändern Sie NICHT die Rechte von statischen Dateien (HTML, JPG, PNG,..), weil solche Dateien vom Webserver anders behandelt werden. Wenn Sie also ein "403 Forbidden" beim Zugriff erhalten, wissen Sie warum.

    Das Error-Log

    Die von Perl ausgegebenen Fehler werden in das Error-Log geschrieben. Sie finden diese Datei an diesem Ort:

    /home/usr/user/logs/ihre-web-adresse.ch.error.log

    Sie müssen diese Datei herunterladen und in einem Text-Editor öffnen.

    Hersteller-Support

    Sehen Sie auf der Webseite nach, woher Sie das Script haben. Oft finden Sie dort Unterstützung in Form einer Mailing-Liste oder eines Forums. Oder Suchen Sie nach einer FAQ ("Frequently Asked Questions"), in der häufig auftretende Probleme besprochen werden.
    [Back to top]

E-Mail
  1. Wie gross dürfen Emails maximal sein?
    Bitte achten Sie darauf, das Ihre Mails nicht grösser als 2MB sind.
    [Back to top]

  2. Wie rufe ich E-Mails über Webmail ab?
    Geben Sie folgende Adresse in Ihrem Browser ein:

    http://webmail.ihre-web-adresse.ch/

    Wobei Sie "ihre-web-adresse.ch" durch Ihre Domain ersetzen. Sollte dies nicht funktionieren, können Sie das Webmail auch jederzeit über cyberbase.ch abrufen:

    http://webmail.cyberbase.ch/

    Geben Sie dort die komplette E-Mail-Adresse als Benutzernamen ein - und danach das Passwort, welches Sie für diesen Mailaccount eingerichtet hatten.
    [Back to top]

  3. Wie erstelle ich neue E-Mail-Adressen?
    Um eine neue E-Mail-Adresse zu erstellen, wählen Sie sich zuerst in das Control Panel ein:

    http://webadmin.ihre-web-adresse.ch/

    Klicken Sie dort auf "E-Mail" um neue Postfächer oder Weiterleitungen zu erstellen.
    [Back to top]

  4. Wie rufe ich E-Mails über POP3 ab?
    POP3 erlaubt Ihnen, Ihre E-Mails über ein Programm (z.B. Outlook, Thunderbird ..) abzurufen. Es gibt dabei drei kritische Angaben, die stimmen müssen:

    Der Postausgangsserver (SMTP)

    Der Postausgangsserver sorgt dafür, dass Sie Ihre E-Mails verschicken können. Sie können den SMTP-Server Ihres Internet-Providers benutzen - mit dem Vorteil, dass Sie eine direkte Verbindung zu diesem besitzen und damit eine schnellere Übertragung erzielen können.

    Einige Anbieter, wie beispielsweise T-Online erlauben den Versand aber nur, wenn Sie als Absender die T-Online-Adresse benutzen. Wir bieten Ihnen deshalb an, alternativ unseren Server für den Versand zu benutzen. Der Server lautet:

    smtp.ihre-web-adresse.ch

    Um uns vor Missbrauch zu schützen, mussten wir einen Schutzmechanismus aktivieren: Sie müssen in Ihrem Mailprogramm deshalb die Option "Server erfordert Authentifizierung" aktivieren - sonst können Sie keine Mails darüber verschicken.

    Der Versand ist auch nach POP3-Abruf möglich: SMTP-after-POP (oder in einigen Programmen "POP before SMTP" genannt).

    Der Posteingangsserver (POP3)

    Der Posteingangsserver gibt Ihrem Programm an, wo es nach neuen Mails suchen soll. Der Server lautet dabei gleich wie bei SMTP:

    mail.ihre-web-adresse.ch

    Der Benutzername

    Die letzte notwendige Angabe ist der Benutzername - Ihr Programm muss wissen, welches Postfach es abrufen soll. Geben Sie hierzu Ihre komplette Mailadresse an:

    user@ihre-web-adresse.ch
    [Back to top]

  5. Wie erstelle ich eine Abwesenheitsmeldung (Autoresponder)?
    Ein Autoresponder ist eine automatische generierte Antwort auf eine E-Mail. Sie kann gut bei Abwesenheit (z.B. Ferien) eingesetzt werden. Manche Firmen setzen Autoresponder auch dazu ein um den Kunden eine Empfangsbestätigung für wichtige Mails zu schicken (für Bestellungen und dergleichen).

    Es wird dabei aus Sicherheitsgründen maximal eine Antwort pro Absender und Stunde verschickt (damit Ihr Autoresponder nicht missbraucht werden kann - beispielsweise als Mailbomber). Die meisten Mailinglisten, Spam-Mails und Bounce-Mails werden erkannt und nicht miteinbezogen.

    Um einen Autoresponder zu erstellen wählen Sie sich zuerst in das Control Panel ein:

    http://webadmin.ihre-web-adresse.ch/

    Unter dem Register "E-Mails" können Sie Ihre bestehenden Mail-Accounts ansehen. Klicken Sie bei einem Postfach auf das "Konto Editieren"-Symbol um zu folgender Eingabemaske zu gelangen (Hinweis: bei Weiterleitungsadressen kann kein Autoresponder eingerichtet werden):

    Autoresponse Setup

    Aktivieren Sie den Autoresponder und geben anschliessend den Betreff und die Nachricht ein. Sie können dabei %S als Platzhalter für den Betreff der empfangenen Nachricht verwenden. Um die Änderungen zu übernehmen klicken Sie auf den Knopf "Änderungen speichern".
    [Back to top]



  6. [Back to top]

FTP File Transfer
  1. Wie aktualisiere ich meine Webseite?
    Sie können Ihre Webseite über jedes Programm aktualisieren, das über FTP-Funktionalität verfügt. Beispielsweise hat Macromedia's Dreamweaver diese Funktionalität integriert.

    Wenn Sie ein seperates FTP-Programm verwenden wollen, empfehlen wir SmartFTP , welches für den privaten Gebrauch kostenlos registriert werden kann.

    http://www.smartftp.com
    [Back to top]

  2. Subdomains erstellen
    Subdomains erstellen

    Mit Subdomains können Sie Ihre Webseite besser strukturieren - lesen Sie dazu die Informationsseite für einige Anregungen.

    Subdomains

    Nachdem Sie sich per FTP verbunden haben, befinden Sie sich in "public_html". Der Ordner "www" ist bereits vorgegeben und entspricht "domain.com" und "www.domain.com". Sie können hier beliebig viele Ordner erstellen, welche sofort und ohne weitere Einstellungen als Subdomains bereitstehen.

    Dabei können Sie folgende Zeichen verwenden (keine Grossbuchstaben, keine Leerzeichen und auch keine Sonderzeichen!):

    abcdefghijklmnopqrstuvwxyz 0123456789 .-


    [Back to top]

Homepageerstellung
  1. Wenn ich meine Webadresse eingebe, erscheint nicht meine Startseite - wieso?
    Ist der Server installiert und die http://www.ihre-web-adresse.ch bei der Registrierungsstelle aktiviert, so ist Ihr Webserver eigentlich bereit.

    Damit bei der Eingabe Ihrer http://www.ihre-web-adresse.ch automatisch eine Seite angezeigt wird, muss diese

    index.html

    heissen (nicht index.htm oder default.html).
    Ist diese Seite im Grundverzeichnis (/web) Ihres Webservers nicht vorhanden, wird keine Seite angezeigt.
    [Back to top]

  2. Rat eines Cyberbase Kunden!
    Der mit Abstand beste HTML-Editor ist Dreamweaver!
    Zusammen mit dem mitgelieferten HomeSite ist er unschlagbar und ein absolutes Muss!

    Gruss Chälli
    [Back to top]

HTML
  1. Auf der suche nach einem guten HTML Editoren für meinen HTML Start (Handarbeit)
    Wir raten Dir zu:

    Edit Plus
    http://www.editplus.com/

    Gutes HTML Tool für Einsteiger und Profis

    [Back to top]

  2. HTML für Einsteiger und Profis
    http://www.teamone.de/selfhtml/selfhtml.htm
    weil dieser Server stark belastet ist empfehle ich:
    http://www.diax.ch/users/m.ke/selfhtml/selfhtml.htm
    [Back to top]

Control Panel
  1. Wo finde ich mein Control Panel?
    Geben Sie folgende Adresse in Ihrem Browser ein:

    http://webadmin.ihre-web-adresse.ch/

    Wobei Sie "ihre-web-adresse.ch" durch Ihre Domain ersetzen. Sollte dies nicht funktionieren, können Sie das Control Panel auch jederzeit über cyberbase.ch abrufen:

    http://webadmin.cyberbase.ch/


    [Back to top]

MySQL
  1. Wie erstelle ich neue Datenbanken?
    Als Cyberbase-Kunde haben Sie die Möglichkeit eine MySQL Datenbank zu erstellen. Stellen Sie sich dabei Datenbanken als "Ordner" vor, in die dann die einzelnen Tabellen ("Dateien") abgespeichert werden. Um Konflikte zwischen Scripts zu vermeiden (z.B. Forum, CMS, Guestbook, Shop, ..) empfehlen wir Ihnen, für jedes Script eine eigene Datenbank zu erstellen.

    Um eine neue Datenbank zu erstellen wählen Sie sich zuerst in das Control Panel ein:

    http://phpmyadmin.ihre-web-adresse.ch/

    Klicken Sie dort auf "Datenbanken" um phpMyAdmin aufzurufen. Sie können hier neue Datenbanken erstellen. Wichtig ist dabei, dass Sie das vorgegebene Format einhalten:

    user_datenbankname

    "user" ist Ihr Username, welcher von einem Unterstrich "_" gefolgt ist. "datenbankname" dürfen Sie dann frei bestimmen. Gültige Beispiele:

    user_guestbook user_forum user_counter


    [Back to top]

  2. Wie greife ich von aussen auf MySQL zu?
    Unsere Firewall lässt keine externen Zugriffe auf den MySQL-Server zu. Grössere Disaster wie der SQL/Slammer im Frühjahr 2003 verdeutlichen nur zu gut, weshalb es nicht sinnvoll ist, Backend-Server dem Internet gegenüber zu exponieren. Deshalb ist der MySQL-Zugriff grundsätzlich gegen aussen hin blockiert.

    Die meisten administrativen Arbeiten können bequem über das im Control Panel integrierte phpMyAdmin oder per Shell erledigt werden. Sollte dennoch das Bedürfnis bestehen, von aussen direkt auf die MySQL-Datenbank zugreifen zu müssen (z.B. sinnvoll für Dreamweaver MX), kann dies über einen sicheren SSH-Tunnel geschehen.
    [Back to top]